Ein toller Tag mit Panther Pankratz
Diktiert von Aurelia Kirchmair (5 Jahre)

Panther Pankratz sagte zu mir: „Komm, gehen wir in den Zoo!“

Der Zoo war aber am Vormittag noch geschlossen.

Ich sagte: „Gehen wir doch inzwischen ins Schwimmbad, wenn es geöffnet ist!“

„Ja, das wäre super!“, meinte Pankratz. Im Schwimmbad sind wir immer ins Kinderbecken gesprungen und auf der Wasserrutsche gerutscht. Aber einmal wäre ich fast in das große Becken gefallen. Pankratz hat mich mit seinen Pfoten noch aufgefangen. So ein Glück, dass ich einen so starken Freund habe!

Dann haben wir großen Hunger bekommen und Pankratz meinte: „Jetzt ist sicher das Mittagessen fertig. Lassen wir uns etwas Gutes schmecken!“ Wir genossen Spaghetti mit Fleischsoße. Das war lecker!“

Danach machten wir uns auf den Weg in den Zoo. Dort sahen wir eine Giraffe, einen Löwen mit Löwenbaby, einen Elefanten, einen Affen, viele Fische und ein Nashorn. Am besten haben Pankratz und mir aber die Seehunde gefallen. Bei einer Vorführung hat ein Tierpfleger Fische ins Wasser geworfen und die Seehunde sind so ins Wasser gesprungen, dass Pankratz und ich ganz nass wurden. Das war lustig und wir haben ganz fest geklatscht!

Anschließend gingen wir zu einem Stand und holten uns ein leckeres Eis.

Wir verabschiedeten uns von allen Tieren im Zoo und machten uns auf den Weg zum Riesenrad. Da haben wir die Welt von ganz oben gesehen. Es war so toll!

Danach gingen wir nach Hause und weil wir so müde waren, gingen wir gleich schlafen.

www.steiermark.com

Artikel teilen auf ...

Facebook Twitter E-Mail
Anfragen Hotels